INservFM 2016: OneTools zeigt zukunftsweisende BIM-Integration

Was sich sowohl Baufirmen als auch FM-Betreiber wünschen, ist eine Software für den kompletten Lebenszyklus von Gebäuden:
Angefangen bei der Projektentwicklung über die Vor- und Ausführungsplanung, die Umsetzung sowie den Betrieb des Gebäudes bis hin zum Rückbau. Ein solch lückenloses Konzept bietet BuildingOne, ein Produkt der Firma OneTools in Mainz, mit seinem innovativen Raum- und Gebäudebuch sowie einem äußerst fortschrittlichen Instandhaltungsmanagement. Die Daten für die jeweiligen Planungs- und Lebenszyklusphasen können über eine bidirektionale Schnittstelle aus den im Bauwesen weit verbreiteten CAD-Systemen ArchiCAD und Revit gezogen und dorthin auch wieder zurückgespielt werden. Ein qualitativ hochwertiges Reporting der Daten ist mit dem integrierten Berichtsdesigner möglich. Neben diesen Kernfunktionen ist für Jan Hübner, Geschäftsführer von OneTools, die Usability der Software von größter Wichtigkeit. „Wir legen sehr viel Wert darauf, die Konfiguration der Software maximal flexibel und gleichzeitig selbsterklärend zu gestalten, so dass sie für unsere Anwender einfach zu bedienen ist, sie aber auch die Möglichkeit haben, alles nach ihren Bedürfnissen einzustellen.“, so Hübner. „Selbst bei großen Kunden und komplexen Projekten schaffen wir es dadurch, unsere Software in einem sehr überschaubaren Zeitraum einzuführen, die relevanten Daten zu importieren und die Anwender zu schulen und zu befähigen.“, ergänzt er.

Wie schon seit der Firmengründung wird OneTools auch dieses Jahr auf der FM-Messe vertreten sein und in Halle 11, Stand B28 die neuen Features von BuildingOne für Android; Web und Windows vorstellen. Mit BuildingOne für Android ist es möglich, Barcodes von Ausstattungsgegenständen wie z.B. von Druckern oder anderen technischen Geräten im Gebäude mit dem Tablet oder dem Smartphone zu scannen und sofort alle zugehörigen Daten, die auf der BuildingOne-Datenbank vorhanden sind (z.B. Rechnungen, Garantiezeiten, etc.), anzuzeigen.

Gemeinsam mit seinem Partner OneTools Project bietet OneTools eine weitere herausragende Dienstleistung an. Mit Hilfe neuester Technologien werden Gebäude in 3D gescannt und zu einem digitalen Gebäudemodell in höchster Qualität weiter verarbeitet.

Neben der Präsentation dieser Neuheiten bietet die FM-Messe auch dieses Jahr wieder den geeigneten Rahmen für aktuelle und zukünftige Kunden sowie für interessierte Anwender und andere Hersteller, sich mit dem OneTools-Team sowie dem Partner OneTools Project über laufende Projekte, neue Ideen und zukünftige Entwicklungen auszutauschen. „Wir hoffen auf regen Zulauf und freuen uns schon auf interessante, anregende Gespräche“, so Jan Hübner.