5 Vorteile von BuildingOne

  1. Die offene Datenbankstruktur ermöglicht das individuelle Umsetzen der kundenspezifischen Vorgaben hinsichtlich des Erfassens und Strukturierens der Daten und Informationen eines Raum- und Gebäudebuchs . Die flexible Handlungsweise der Datenbank gekoppelt mit Filterfunktionen und Mehrfachbearbeitung, meistert Planungsänderungen schnell und einfach.

  2. Direkte Auswertung und Analyse mittels der bidirektionalen Verbindung zum ARCHICAD, Revit oder IFC Gebäudemodell. Mit diesen BuildingOne AddOns wechseln Sie mit nur einem Knopfdruck von der gewohnten graphischen Darstellung in die strukturierte, alphanumerische Sicht des Gebäudemodells. Dabei ermöglicht BuildingOne einen bidirektionalen Zugriff auf alle Eigenschaften von Bauteilen, Räumen oder Objekten und stellt somit jederzeit eine modellbasierte Mengenermittlung zur Verfügung.

  3. Per „Drag and Drop“ lassen sich  Mengenlieferanten (z. B. die Summe aller Objekte mit bestimmten Eigenschaften) die entsprechenden Kostenelemente Positionen zuordnen. Zu jeder Zeit ist eine einfache, visuelle Nachvollziehbarkeit der zugewiesenen Qualitäten, Mengen und Kosten gewährleistet. Bereits in einer frühen Phase können somit belastbare Kalkulationen nach DIN 276 oder Leistungsbeschreibungen effizient erstellt werden.

  4. BuildingOne setzt auf die führenden Bauteile- und Ausschreibungskataloge von sirAdos, STLB-Bau, DBD-KostenElemente, DBD-BauPreise. Auch Ihre bestehenden Muster-LV´s, Textbausteine können in BuildingOne einfach per GAEB übernommen werden.

  5. Mit dem Berichtswesen von BuildingOne ist der Anwender selbst in der Lage, alle Ergebnisse wie Leistungsverzeichnisse, Kostenblätter, diverse Listen, Raumbücher und Auswertungen einfach aus BuildingOne via XML, GAEB (90, 2000, XML), PDF, DOC, XLS, CSV  an jedes marktgängige Software System, z. B. AVA, ERP, FM etc. übergeben.