Facility Management made by OneTools







Das Facility Management (FM) ist die Gesamtheit aller Leistungen zum Betreiben und Bewirtschaften von Gebäuden einschließlich der baulichen und technischen Anlagen auf der Grundlage ganzheitlicher Strategien. Dazu gehören auch die infrastrukturellen und kaufmännischen Leistungen.

Im FM wird ein Gebäude über den gesamten Lebenszyklus betrachtet. Dabei liegt der Schwerpunkt auf der Nutzungsphase. Ziel ist der Werterhalt, die Erhöhung der Wirtschaftlichkeit, die Optimierung der Gebäudenutzung und die Minimierung des Ressourceneinsatzes unter der Berücksichtigung des Umweltschutzes.
(In Anlehnung an DIN 32736 : 2000-08)

Facility Management made by OneTools:

Offenheit, Integrativität und Nachhaltigkeit sprechen für die Computer Aided Facility Management (CAFM) Lösungen von OneTools. OneTools schöpft besonders das Potenzial des BIM als Informationsquelle voll für das technische, infrastukturelle und kaufmännische Facility Management aus.


Technisches Facility Management (TFM):

Das TFM umfasst alle Leistungen, die zum Betreiben und Bewirtschaften der baulichen und technischen Anlagen eines Gebäudes erforderlich sind.
Wer den Wert seiner Anlagen erhalten und die Funktionalität gewährleisten will, benötigt systematische Instandhaltung! Die übersichtliche Darstellung der Anlagenstruktur gewährleistet eine effektive Planung der Wartungsaufgaben und verschafft Ihnen jederzeit einen Überblick über alle geplanten Maßnahmen und deren Bearbeitungsstatus. Mit Hilfe der VDMA-Daten-Struktur, der Leistungsbeschreibung von Wartungsarbeiten, können die erforderlichen Maßnahmen komfortabel und schnell zusammengefasst werden. Die aufwendige und zeitraubende Datenerfassung entfällt!

Weitere Aufgabenfelder des technischen FM:

  • Planbare Instandhaltung
  • Informationsmanagement
  • Dokumentieren
  • Kataloge
  • Modernisieren
  • Umbauen
  • Generieren von Arbeitsaufträgen
  • Energiemanagement

Infrastrukturelles Facility Management (IFM):

Das IFM umfasst alle geschäftsunterstützenden Dienstleistungen, welche die Nutzung von Gebäuden verbessern.
Die dafür benötigten Daten werden z.B. durch ein Gebäudeinformationsmodell (BIM), in dem CAD-Daten und grafische Informationen enthalten sind, gewonnen. Das Modell wird mit einer relationalen SQL Datenbank synchronisiert, auf deren Basis OneTools zahlreiche Zusatzanwendungen für das FM anbietet. Dazu gehören Module für Kostenkontrolle, Flächenmanagement, Mieter- und Nutzerverwaltung, Schließanlagenverwaltung, Energieoptimierung, Inventarisierung mit Barcode- bzw. RFID- Erfassung, Umzugsmanagement, Raumplanung und alle Prozesse einer professionellen Instandhaltung. Durch die offene Datenstruktur auf Basis von MS-SQL oder Oracle können beliebige externe Datenbanken und Anwendungen verknüpft werden. Eine spezielle Batch-Schnittstelle erlaubt den sicheren Abgleich mit vorhandenen ERP-Systemen.Die Zuordnung von Rollen mit spezifizierten Funktionen und Datenrechten zu einzelnen Personen oder Organisationseinheiten erlaubt eine individuell optimierte Bedienung durch alle aktiv und passiv am FM-Prozess Beteiligten. Dies ist aufgrund der Vielseitigkeit und Flexibilität  gerade im infrastrukturellen FM von besonderem Vorteil.

Weitere Aufgabenfelder des infrastrukurellen FM:

  • Belegungsplanung
  • Fuhrparkmanagement
  • Sicherheitsmanagement
  • Hausmeisterdienste
  • Winterdienste
  • Gärtnerdienste
  • Logistikdienste
  • Verpflegungsdienste
  • Ver- und Entsorgung

Kaufmännisches Facility Management (KFM):

Das KFM umfasst alle kaufmännischen Leistungen aus den Bereichen TGM und IGM unter Beachtung der Immobilienökonomie.
Die kaufmännischen Anforderungen an eine Facility Management Software sind so individuell wie die Unternehmen selbst, die diese zur optimalen Immobilienbewirtschaftung benötigen. Um den unterschiedlichen Bedürfnissen in höchstem Maße gerecht zu werden, greifen alle Lösungen von OneTools nahtlos ineinander über und können flexibel und projektbezogen angepasst werden. Lassen Sie Ihre Projekte sowohl von Einzelpersonen als auch von Projektteams bearbeiten. Weiterhin sind unterschiedliche Kombinationen von OneTools-Produkten mit anderen Softwarelösungen möglich. Dies bedeutet für Sie, dass Sie zum Beispiel Ihre vorhandenen Zeichnungsdaten, Listen, etc. integrieren, verwalten und weiterbearbeiten können. Ihre bestehende Softwarelandschaft wird somit effizient ergänzt.

Weitere Aufgabenfelder des kaufmännischen FM:

  • Beschaffungsmanagement
  • Vertragsmanagement
  • Mietmanagement
  • Betriebskostenverwaltung
  • Benchmarking
  • AVA-Integration
  • Objektbuchhaltung
  • Kostenplanung
  • Kostenkalkulationen
  • Kostenkontrolle


Auf den folgenden Seiten erfahren Sie alles zu den OneTools Facility Management Modulen: Schlüssel, Instandhaltung, Mieter, Umzug und Mobile.