Fragen und Antworten

Kann ich updaten, auch wenn ich eine sehr alte Version von LazyJack Classic habe?

Ja! Man kann von jeder älteren LazyJack Classic Version auf die aktuelle LazyJack Classic umsteigen. Wir möchten allen Kunden die Möglichkeit geben, die Vorteile der neuen Generation von LazyJack Classic zu nutzen.

An wen kann ich mich bei Fragen zur Installation etc. wenden?

OneTools steht Ihnen bei allen Fragen zur Installation bzw. Update zur Verfügung. Kontaktieren Sie den OneTools Support über das Kontaktformular oder rufen Sie uns unter Tel. 0900 1000912 (1,99€/min. aus dem deutschen Festnetz, Mo.-Fr. 09:00-12:00 14:00-17:00) einfach an.

Gibt es kostenfreien Support?

Ja! Mit Unterstützung des Online Support-Systems können alle Anwender Ihre gestellten Support-Anfragen im System nachverfolgen. Telefonischer Support steht jedem Kunden zur Verfügung bei Abschluss eines Support- und Servicevertrags. E-Mail Support wird über die Adresse This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it. angeboten. Supportanfragen können kostenfrei über das online Support-System, per E-Mail oder über die kostenpflichtige Support und Service Hotline gestellt werden.

Kann ich die bisherigen LazyJack Daten automatisch übernehmen?

Nein. Die automatische Übernahme von Daten von LazyJack Classic Version 1.x ist leider aus technischen Gründen nicht möglich. Hier bieten wir allen bestehenden LazyJack Classic Kunden eine Datenmigration an. Der hierbei entstehende Aufwand wird auf Stundenbasis (85,00 EUR pro Stunde zzgl. MwSt.) separat berechnet. Der Aufwand liegt im Durchschnitt bei ca. 1,5–2 Stunden. Die genaue Vorgehensweise wird individuell mit jedem Kunden geklärt.

Bei der Datenmigration werden weiterhin die LazyJack-Daten auch von uns mit den 4D-Tools geprüft!

Kann ich Daten aus anderer AVA-Software übernehmen?

Ja! Die Übernahme von Daten aus anderen AVA-Systemen (auch Windows AVA-Systeme) kann über die GAEB-Schnittstelle GAEB 90, GAEB DA 2000 und GAEB DA XML erfolgen.

Wie ist LazyJack lizenziert?

Die Version wird über einen Dongle freigeschaltet. Dadurch ist die Lizenz nicht Hardwaregebunden. Das bedeutet für Sie, dass Sie LazyJack Classic an verschiedenen Arbeitsplätzen installieren und lizenzieren können.

Was muss ich beachten, wenn LazyJack im Netzwerk installiert wird?

Ab dem 2ten Arbeitsplatz setzt LazyJack Classic den 4D-Server ein. Einfach bei der LazyJack Classic Installation die jeweilig gewünschte Version, Einzelplatz oder Client/Server auswählen und installieren.

Welche Neuerungen bringt ein Update?

Der Fokus der Updates liegt darin, Stabilität und Anbindung für das aktuelle Betriebsystem Mac OS X zu gewährleisten!

  • Kompatibilität mit dem aktuellen Betriebssystem MAC OS X und die Integration der dadurch nutzbaren Funktionen.
  • Ein Arbeiten mit Freigabe des Datenbankherstellers 4D ist möglich!
  • Weitere Funktionen werden integriert
  • Anwenderwünsche im Bereich der Nutzung werden umgesetzt und implementiert.
  • Und Vieles mehr…

Bestehende Datenbank nach einem Update in neue LazyJack Classic Umgebung einbinden

Nach der Installation von LazyJack Classic, sind Ihre bisherigen Daten der Vorgängerversion LazyJack Classic Version noch weiter vorhanden. Jede LazyJack Classic Version nutz für die Datenablage einen eigenen Ordner im Bereich Programme. Um nach der Installation Ihre bisherigen Datenbank nutzen zu können, sollten Sie zu dem Programmverzeichnis Ihrer bisherigen LazyJack Classic Version wechseln und die darin befindliche „*.4DD“ Datei (z.B.: „LazyJack Classic Demo.4DD“ oder „LazyJack Classic.4DD“) kopieren.

Sollen Ihre Daten in einem Netzlaufwerk abgelegt werden, damit sie immer erreichbar sind, müssen Sie eine LazyJack Classic Server Version erwerben.
Diese ist dann in der Lage, die Daten auch auf Netzlaufwerken zu verwalten. Anderenfalls besteht die Gefahr eines Datenbank Defekts!

Liegt die Kopie (!) Ihrer bisherigen Datenbank jetzt in dem aktuellen Programme Ordner LazyJack Classic, dann muss diese Datenbank noch mit der neuen Version verbunden werden. Dieses Prozedere ist im LazyJack Classic Handbuch unter "Andere Datendatei nutzen" beschrieben und wird hier nur kurz zusammengefasst:

  • Schließen Sie die LazyJack Classic Anwendung, falls diese noch geöffnet ist.
  • Dann starten Sie das LazyJack Classic mit gedrückter „ALT“ Taste.
  • Es öffnet sich ein Untermenü, in dem verschiedene Operationen gewählt werden können.
  • Wählen Sie „eine andere Datendatei auswählen“
  • Es öffnet sich ein Fenster, in dem Sie zu Ihrer Kopie der vorher genutzten „*.4DD“ Datei im Ordner LazyJack Classic navigieren können.
  • Markieren Sie diese Datei und bestätigen Sie Ihre Auswahl mit „öffnen“
  • Bitte beachten Sie, dass Sie mit dem Bestätigen der „OK“ Taste im nächsten Fenster, die ausgewählte Datenbank in das neue Format konvertieren. Dieses Format ist für vorherige LazyJack Classic Versionen nicht mehr lesbar!
  • Da ja eine Kopie der bisherigen Datenbank genutzt wurde, können  Sie die Konvertierung bestätigen.
  • LazyJack Classic wird anschließend gestartet und enthält jetzt alle bisherigen Daten der alten Version.

Weitere Fragen?

Gerne beantworten wir Ihnen alle weiteren Fragen rund um unsere Software! Kontaktieren Sie uns einfach über das Kontaktformular oder rufen Sie uns an unter Tel. +49 (6131) 627750.