Resümee OneTools Summit 2016

Informativ, spannend und äußerst kurzweilig, das waren die Attribute, die wir am Ende der Veranstaltung am häufigsten hörten. Damit ist das doch etwas gewagte Konzept mit 10 Vorträgen an einem Tag im 30-Minuten-Takt zu unserer Zufriedenheit voll aufgegangen. Einige Gäste wunderten sich sogar „oh, schon Nachmittagskaffeepause“ und das nach immerhin 8 Vorträgen.

An dieser Stelle möchten wir uns bei allen Rednern noch einmal recht herzlich für die spannenden Vorträge bedanken und dafür, dass Sie in effektiv 20 Minuten das Wesentliche auf den Punkt gebracht haben. Am Ende jedes Vortrags gab es immer noch ausreichend Zeit für teilweise kontroverse Diskussionen, da auch Reizthemen nicht ausgespart wurden.

Im Bismarcksaal der Kupferbergterrasse wachte während der gesamten Veranstaltung Otto von Bismarck über uns und der hätte auch seine Freude daran gehabt, wie friedlich Österreicher, Luxemburger, Schweizer und Deutsche einander zuhören, gemeinsam diskutieren und voneinander lernen.

Zum Abschluss wurden alle Gäste kulinarisch vom Restaurant Kupferberg verwöhnt und das Wetter hat sich so gut gehalten, dass die letzten  Diskussionen im Garten erst spät in der Nacht endeten.



„10 Jahre OneTools- 10 Jahre gute Software aus Mainz“

Am 15. September 2016 fand das OneTools Summit im schönen Mainz am Rhein statt. Als außergewöhnliche Eventlocation diente die historische Kulisse der Kupferbergterrasse. Am frühen Morgen wurden nach und nach alle Teilnehmer am Empfang, via Tablet und dem neuen BuildingOne.Android, erfasst und eingecheckt. Nachdem sich alle Gäste eingefunden und ihren Platz eingenommen hatten, erfolgte die Begrüßung im Fürst-von-Bismarcksaal durch den Geschäftsführer Herr Jan Hübner. Nach der Begrüßung eröffnete Herr Prof. Dr. Ulrich Bogenstätter, Professor für Bau- und Immobilienmanagement/Facilities Management  an der Hochschule Mainz, die Vortragsreihe mit dem Thema „Nutzung von Synergien aus BIM und CAFM“. Nach diesem erfolgreichen Start folgte eine sehr interessante Präsentation der praktischen Anwendung von BuildingOne mit dem Titel BuildingOne im Planungsprozess bei ATP Architekten|Ingenieure von Herrn Lars Oberwinter, Prokurist und Leiter der BIM Solution bei der Plandata Datenverarbeitungs GmbH. Im Anschluss an eine erste kurze Verschnaufpause präsentierte Herr Sebastian Kühlmann, Projektleiter im Gebäudemanagement, BuildingOne in der Praxis des Instandhaltungs- und Auftragsmanagements bei den Kreiswerken Olpe. Auch Herr Altmannsperger, Facility Manager bei Lindauer Dornier, gab mit seinem Vortrag zum Thema Instandhaltung mit BuildingOne bei Lindauer Dornier einen beindruckenden Einblick, darüber wie vielseitig die Software eingesetzt werden kann.
Das Mittagessen konnte dank strahlendem Sonnenschein im Innenhof der Kupferbergterrasse eingenommen werden. Dort wurde bereits in ungezwungener Atmosphäre die erste Hälfte der Vortragsreihe intensiv reflektiert. Nach der Mittagspause hielt Herr Rocco Baumann, Projektleiter im FM beim Hochbauamt der Stadt Gießen, einen spannenden Vortrag zum Instandhaltungs- und Auftragsmanagement mit BuildingOne. Frau Anja Barczewski, Facility Managerin und Bauzeichnerin bei der Kreisverwaltung Mainz-Bingen, hat den Veranstaltungsteilnehmern mit viel Witz und Charme die Inventarverwaltung mit Hilfe von BuildingOne näher gebracht. Der Tiroler Jakob Hirn, Geschäftsführer von Build Informed, hielt unter seinem persönlichem Motto „Spaß mit Freunden“ einen sehr locker lustigen und gleichzeitig kritisch anregenden Impulsvortrag zum Thema „BIM, eine Bestandsaufnahme“. Nach einer letzten Kaffeepause leitete Herr Dirk Giesecke den Countdown der Vorträge ein. Herr Giesecke, Inhaber von W. Giesecke & Partner GbR, stellte die TGA Raumbuch/ Kalkulation mit BuildingOne bei Giesecke & Partner GbR und damit verbundene Funktionen in seinem Unternehmen vor. Er nahm außerdem kritisch Stellung zur Software und wies bereits während seiner Präsentation auf Wünsche für die Zukunft hin. Herr Stefan von Thienen, Koordinator des Flächenmanagements im Immobilienmanagement der Volkswagen Financial Services AG, gab den Teilnehmern mit seiner Präsentation einen hervorragenden Einblick in das Umzugsmanagement mit BuildingOne bei Volkswagen Financial Services AG. Last but not Least hielt Herr Anton Bergmeier, Geschäftsführer der OneTools Project GmbH & Co. KG gemeinsam mit Herrn Mario Vokal, Geschäftsführer von Vokal & Partner einen außerordentlich beeindruckenden Vortrag zum Thema Digitale Immobilie - Von der Punktwolke zu BuildingOne. Bereits vor Veranstaltungsbeginn nahmen sie 360°-Bilder der Veranstaltungsräume mit Hilfe eines Indoor-Viewer und dessen 3D-Laserscan auf. Das Resultat konnte dann später während der Präsentation in Form einer virtuellen Begehung dieser Räumlichkeiten betrachtet werden. Im Anschluss an alle Vorträge gab Herr Hübner noch einen Ausblick für die nächsten 10 Jahre OneTools.

Im Mittelpunkt der Veranstaltung stand insbesondere der Informations- und Erfahrungsaustausch zwischen den OneTools-Kunden. Der individuelle Einsatz von BuildingOne sollte hierbei aus der Perspektive von Kunden für Kunden wiedergegeben werden. Dabei ging es vor allem um interessante Anregungen und Impulse für die Zukunft. Das gesamte OneTools Team möchte sich an dieser Stelle noch einmal herzlichst für die langjährige Zusammenarbeit und das Vertrauen ihrer Kunden bedanken und natürlich auch bei jedem Einzelnen, der durch seine Teilnahme am Summit und damit zum vollen Erfolg der Veranstaltung beigetragen hat.